mein erster schmink- und makeup-tisch

Wie lange ist es her, dass ich Make-Up genüsslich zelebrierte? Alles fing mit meinem Auszug von zu Hause an. Da wanderte so einiges in Säcken, die nach Wien transportiert werden wollten. Dort von einer Ecke zur anderen geschoben, überkam mich der ein oder andere Ausmist-Rappel. Und so schrumpften über die letzten Jahre all meine Besitztümer, so auch mein Makeup.

 
 
mein erster schmink- und makeup-tisch minimal und chic
 
 

Ich besaß so unheimlich viel, dass ich kaum wusste was genau. In dieser Welle an Reduktion verlor ich auch das Interesse daran, mich gemütlich hinzusetzen und zu schminken. Vermutlich hatte ich ein großes Bedürfnis danach, mich erstmal von allem zu befreien um es danach überlegter wieder zusammen zu setzen.

 
 
mein erster schmink- und makeup-tisch minimal und chic
 
 

Im Wintereinbruch 2018, kurz nach dem ich begriffen hatte dass ich zu viel von mir verlangte und mir intensiv Zeit für’s nicht-arbeiten nahm, änderte sich das. Ich kramte durch meine Schmink-Taschen, und fand wieder gefallen an den Dingen die sich darin befanden.

Ihr kennt das vielleicht. Wie beim öffnen einer Erinnerungskiste fing ich an, mir alles mögliche ins Gesicht zu schmieren. Farben zu kombinieren und Spaß an der Sache zu haben.

 

Meine Muße zum gemütlich frisch machen war wieder erweckt.

 
 
mein erster schmink- und makeup-tisch minimal und chic
 
 

Ich träume so lange schon von einem eigenen Schminktisch. Einem Ort, an dem ich ganz ich sein kann. Ganz Frau. Feminin. Verspielt. Übertrieben. Puristisch bis luxuriös. Worauf ich eben Lust habe.

Da mir diese Ecke im Büro sowieso ein Dorn im Auge war (weil dort eigentlich nur unschöne Zettelwirtschaft herrschte) war der Platz für die Beauty-Ecke ganz schnell gefunden.

 
 
mein erster schmink- und makeup-tisch minimal und chic
 
 

Und dann zauberte ich daraus meinen ersten, eigenen Schminktisch. Zusammengewürfelt aus einer hochglänzenden Tischplatte, umgedrehten Tischbein-Regalen, einem selbst gebauten Wandregal und dem aufgepimpten Werkstatt-Hocker meines Vaters.

Neben meinen Lieblingsparfums, alten Kerzenständern und Aufbewahrungsgläsern finden auch schöne Verpackungen ihren unaufdringlichen Platz.

 
 
mein erster schmink- und makeup-tisch minimal und chic
mein erster schmink- und makeup-tisch minimal und chic
 
 

Der Tisch ist schon nach kurzer Zeit zu einem wohligen Energieort für mich geworden. Dort hab ich meine Ruhe, verliere die Zeit aus den Augen und kümmere mich um mich selbst. Hast du auch so einen Ort gefunden?

Bis bald,
Hanna



– mehr vom mädl –


 

Dir gefällt der Artikel?
Teile ihn oder schenk ihm ein Herz!